Schlagwort-Archive: slideshow

Erstkommunion

Wir feiern in diesem Jahr gleich vier Mal Erstkommunion: 27. Juni, 4. Juli, 11. Juli und 19. Juli jeweils um 10.00 Uhr. So können die Kinder zumindest zehn Gäste zur Feier in der Kirche einladen. Nur die letzte Feier ist an einem Sonntag, damit die Gemeindemitglieder nicht auf den Gottesdienst verzichten müssen.

An allen Tagen feiern wir um 17.00 Uhr mit den Famlien der Erstkommunionkinder eine Dankandacht.

Leider kann die Gemeinde nicht mitfeiern. Aber wir bitten Sie um Ihr begleitendes Gebet.

An den Terminen der Erstkommunion ist die Kirche erst ab 12.00 Uhr für alle geöffnet.

sich erinnern

Wenn meine Oma früher vom Einkaufen zurückgekommen ist, war das Schönste, wenn sie ein frisch gebackenes Brot mitgebracht hat. Das hat vielleicht geduftet. Da hineinbeißen …

Sich erinnern an das Gute im Leben, an das Gute am Leben … ”Nehmt und esst. Das bin ich für euch.”

Terminplanung für den Pfarrverband

Wir freuen uns, dass in unseren Pfarrgemeinden so viel los ist – wenn die Zeiten normal sind. Damit im nächsten Jahr auch wieder (fast) alles reibungslos klappt, ist das ganze Pfarrteam vom 7. bis 8. Juli im Kloster Armstorf, um die Termine zu planen.

Daher ist an diesen beiden Tagen das Pfarrbüro geschlossen.

Bild: Peter Weidemann
In: Pfarrbriefservice.de

Lockerung der Maskenpflicht

Die Bayerische Staatsregierung hat Lockerungen bezüglich der Maskenpflicht beschlossen. Für unsere Gottesdienste gilt ab sofort:

Beim Betreten und Verlassen der Kirche besteht weiterhin Maskenpflicht.

Sie dürfen die Maske abnehmen, wenn Sie sich an Ihrem Platz befinden. Sobald Sie Ihren Platz verlassen, müssen Sie die Maske wieder tragen.

Während der Kommunionausteilung müssen ebenfalls Masken getragen werden, da hier der Abstand nicht eingehalten werden kann.

Leises Singen verringert das Ansteckungsrisiko. Wenn Sie laut singen, raten wir dringend zum Tragen einer Maske.

Falls Sie zu einer Risikogruppe gehören, empfehlen wir Ihnen, während des gesamten Gottesdienstes eine geeignete Maske für den Selbstschutz zu tragen.

Bild: Martin Manigatterer
In: Pfarrbriefservice.de

Festgottesdienst vor dem Schloss Lustheim

Petrus und Paulus sind wichtige Verkünder unseres Glaubens. Schon früh wurde ihnen daher ein eigenes Hochfest gewidmet, das am 29. Juni begangen wird – dem Patrozinium der Kirche in Lustheim.

Zu dem Festgottesdienst am Sonntag um 18.00 Uhr vor dem Schloss Lustheim laden wir herzlich ein.

Bei starkem Regen feiern wir den Gottesdienst in unserer Pfarrkirche St. Wilhelm.

Gott – mitten in der Welt

Die Idee für das Projekt ist entstanden im Juli 2019. Katholische SeelsorgerInnen aus ganz Bayern trafen sich zu der Fachtagung “Katechese Weit(er) Denken”. Es ging um die Frage, wie man heute zeitgemäß und verständlich von Gott sprechen kann.

Im Verlauf der Veranstaltung sollten wir in Kleingruppen eine Story fürs Internet entwerfen. Bei der Suche nach Themen sagte jemand an meinem Tisch mehr im Spaß: „Wie wäre es mit Fronleichnam?”

Bei diesem Fest geht es darum, dass den Menschen am Ort gezeigt wird – und dafür verwendet man die Monstranz – dass Gott mitten unter uns ist, mitten in der Welt, zu jeder Zeit.

Es entstand die Idee, dieses Gefäß zum Zeigen des Leibes Christi an verschiedenen Orten des Alltags zu fotografieren. Bei den übrigen etwa sechzig SeelsorgerInnen fand das mündlich vorgetragene Projekt breite Zustimmung.

Die Idee wurde Wirklichkeit. Weitere Fotos sind mit Impulstexten zu finden auf der Website www.mittendrin.world

Bibel (wieder-)entdeckt

am Dienstag, 23. Juni um 20.00 Uhr im Pfarrheim von St. Willhelm

Das Thema an diesem Abend ist wieder der Prophet Jona, einer der “Kleinen Propheten” im Alten Testament. Diese 12 kurzen Bücher sind weitgehend unbekannt. Nur den Propheten Jona – den mit dem “Walfisch” – kennt fast jeder.

Diese Abende sind für alle, die mehr über die Bibel wissen wollen, die einen Einstieg ins Bibellesen suchen, die Fragen haben, die miteinander über ihren Glauben reden wollen …

Jeder ist willkommen, Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Pastoralreferent
Michael Raz
089 / 315 2222

Fronleichnam

Zeigen, dass Gott mitten in der Welt ist. Zeigen, dass wir Christen mitten in der Welt leben mit diesem Gott. Das wollen wir am Hochfest des Leibes und Blutes Christi.

Wir feiern am 11. Juni um 10.00 Uhr einen Festgottesdienst vor dem Neuen Schloss. Dort sind zwei Altäre aufgebaut. Auf beide haben Sie von Ihrem zugewiesenen Sitzplatz gute Sicht.

Bitte melden Sie sich telefonisch an. Bei Dauerregen findet der Gottesdienst in St. Wilhelm statt.