Archiv der Kategorie: Gottesdienst

Weltgebetstag der Frauen

Am Freitag, 5. März um 18.00 Uhr feiern wir mit allen christlichen Frauen dieser Welt einen ökumenischen Gottesdienst in St. Wilhelm. Natürlich sind dazu auch alle Männer herzlich willkommen.

Thema in diesem Jahr ist: “Worauf bauen wir?” Diese Frage stellen uns Frauen aus Vanuatu, die in diesem Jahr den Gottesdienst vorbereitet haben.

Bild: Juliette Pita

“Zwei sind beser als einer allein …”

“… und eine dreifache Schnur reißt nicht so schnell.” So schreibt der Prediger Kohelet vor etwa zweieinhalb tausend Jahren. Und der dritte, der zu zwei liebenden Menschen dazukommt, ist Gott. Er begleitet uns in allen Lebenssituationen und will uns Halt geben.

Deswegen haben die Teilnehmer des Valentinsgottesdienstes ihre Bitten fürs Leben symbolisch an die Schnur gehängt, die während der Predigtgedanken gedreht wurde.

Natürlich gab es auch einen Segen für alle TeilnehmerInnen, Paare wie Einelpersonen.

Beginn der Fastenzeit

Mit dem Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Sie ist nicht einfach ein “Verzicht auf etwas”, sondern vor allem ein “Mehr”. Ich versuche, mehr auf das zu hören, was mir und meiner Gottesbeziehung guttut. Dafür hilft es, eine Weile auf etwas zu verzichten, zum Beispiel Süßigkeiten oder auch soziale Medien. So lebe ich mein Leben nicht einfach dahin, sondern entscheide mich bewusst, womit ich meine Zeit verbringen möchte. Die Asche erinnert uns an diese Umkehr. In diesem Jahr wird sie statt eines aufgelegten Kreuzes über jedem Einzelnen ausgestreut.

Am Aschermittwoch, 17. Februar, feiern wir um 16 Uhr einen Kindergottesdienst und um 18.30 Uhr den Pfarrverbandsgottesdienst, beide in St. Wilhelm.

Was ist die Fastenzeit?

Dieses Youtube-Video wurde eingebunden, ohne Cookies zu setzen. Wenn Sie das Video abspielen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Youtube auf Ihrem PC Cookies setzt. Näheres zu den Cookies und zu Widerspruchmöglichkeiten finden Sie unter: https://policies.google.com/technologies/types?hl=de

Valentinsgottesdienst

„Zwei sind besser als einer allein. Denn wenn sie hinfallen, richtet einer den anderen auf.“

Unter diesem Motto aus dem Buch Kohelet laden wir alle Liebenden und Verliebten zu einem Valentinsgottesdienst ein. Eine Gelegenheit, um auf die eigene Beziehung zu schauen, schöne Musik zu hören, die persönlichen Anliegen vor Gott zu bringen, sich als Paar segnen zu lassen.

Der Gottesdienst mit Livemusik von der Gruppe Ratatouille findet statt am Valentinstag, 14. Februar, um 18 Uhr in St. Wilhelm.

Gott liebt auch das Unvollkommene

Diese Botschaft hatten wir für unseren Kindergottesdienst gar nicht vorbereitet. Aber sie passt sehr gut zur Geschichte vom Propheten Jona. Da lief ja auch nicht alles glatt.

Wir haben auch nicht mehr alle Teile von unserem Puzzle gefunden – und das lag nicht daran, dass die Kinder blind suchen mussten.

Selbst wenn das Ergebnis nicht perfekt ist: Der Gottesdienst hat allen Freude gemacht. Und: Gott liebt das Leben, so wie es nun mal ist.

Auf der Suche nach Puzzleteilen.

Mariä Lichtmess

Nach den dunklen Wintertagen feiert die Kirche am 2. Februar
ein Lichterfest.

Der Evangelist Lukas erzählt von einem Besuch von Maria und Josef
mit ihrem Kind im Tempel. Es war im Judentum Tradition, den erstgeborenen Sohn im Tempel symbolisch an Gott zu übergeben („darzustellen“).
Daher der zweite Name des Tages: “Darstellung des Herrn”.

Simeon erkannte den kleinen Jesus als Retter und nannte ihn „ein Licht, das die Heiden erleuchtet“, das Licht der Menschen. Egal wie dunkel das Leben oft ist: Gott hilft, dass es wieder heller wird.

An diesem Tag werden im Gottesdienst die Kerzen, die in der Kirche verwendet werden, für das kommende Jahr gesegnet. Denn Gott will es das ganze Jahr über Licht sein.

So wie eine alte Wetterregel sagt: “Wenn es an Lichtmess stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit.” Auch in den Herzen der Menschen.

Den Gottesdienst feiern wir am 2. Februar um 18 Uhr in St. Wilhelm.


Dieses Youtube-Video wurde eingebunden, ohne Cookies zu setzen. Wenn Sie das Video abspielen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Youtube auf Ihrem PC Cookies setzt. Näheres zu den Cookies und zu Widerspruchmöglichkeiten finden Sie unter: https://policies.google.com/technologies/types?hl=de

Bild im Titel: Jürgen Damen, in: pfarrbriefservice.de
Bild des Videos: Christine Limmer, in pfarrbriefservice.de

Blasiussegen

Es ist in gutes Gefühl, Zuspruch zu bekommen. Segnen heißt, die Hilfe und Nähe Gottes zuzusprechen.

Seit vielen Jahrhunderten wird am Namenstag des Hl. Blasius am 3. Februar der Blasiussegen gespendet. Oder – wie bei uns in diesem Jahr – am Vorabend bei der Lichtmessfeier um 18.00 Uhr.

“Auf die Fürsprache des heilige Blasius bewahre dich Gott vor Halskrankheiten und allem Bösen.” Der Bischof aus dem 4. Jahrhundert war auch Arzt und soll einen kleinen Jungen gerettet haben, der sich an einer Fischgräte verschluckt hatte.

Kindergottesdienst unterwegs

“Kuck mal, wer da kommt!”
Wer das auf dem Bild ist und wohin er kommt, damit beschäftigen wir uns am Sonntag, 24. Januar um 16.00 Uhr im Kindergottesdienst. Und wegen Corona treffen wir uns wieder draußen: dieses Mal am Kirchplatz von St. Wilhelm.

Setzt bitte euren Mund-Nasen-Schutz auf und bringt einen Schal mit zum Augen verbinden.

Und keine Sorge: Der Gottesdienst ist polizeilich angemeldet!

Bild von Steward Trotter