Alle Beiträge von Pfarrteam

Treffen des Familiegottesdienstteams und des Kindergottesdienstteams

Einmal im Jahr treffen sich die Mitarbeitenden des Familiengottesdienstteams und des Kindergottesdienstteams zu einem leckeren Buffet und Wein, um zu ratschen, ein wenig auf das jahr zurückzublicken und vor allem den Abend zu genießen.

Dazu sind auch alle herzlich eingeladen, die Interesse haben, bei einem der Teams mitzumachen – und wenn es nur einmal im Jahr ist. Wir freuen uns auf alle, die Lust haben, dass Wort Gottes mit viel Fantasie und Kreativität vor allem den Kindern, aber auch allen andern Pfarrmitgliedern nahezubringen.

Kerzen für die Erstkommunion

Wofür basteln wir eigentlich Kerzen bei besonderen Festen?
Diese Frage beschäftigte auch die Erstkommunionkinder von diesem Jahr. Sehr schnell kamen sie darauf, dass es Kerzen heller machen. Und Gott möchte ja, dass es in unserem Leben hell und freundlich ist. Dafür sind auch die Erstkommunionkerzen ein schönes Zeichen, das die Kinder noch lange an ihr großes Fest erinnern soll.

So motiviert bastelten sie zusammen mit ihren Eltern über fünfzig schöne und einzigartige Erstkommunionkerzen. Damit steht einer leuchtenden Erstkommunion in einigen Wochen nichts mehr im Wege.

Eine der über 50 Kerzen

Pessahmahl

Wie die 12 Jünger mit Jesus, so haben vergangenen Dienstag fast doppelt so viele Oberschleißheimer mit Gästen aus Nah und Fern zusammen mit Pastoralreferent Michael Raz einPessahmahl gehalten. Für viele von ihnen ist es bereits zum Fixpunkt in der Karwoche geworden.

“Warum ist diese Nacht so besonders?”, lautete die Einstiegsfrage des jüngsten Teilnehmers. Darauf hin wurden alle Anwesenden neben Wein, Kräuter, ungesäuertem Brot und feinstem Lamm durch die alttestamentliche Mose-Geschichte, Gebete und Lieder in die jüdische Tradition eingeführt.

Für mich war es ein schönes Hineinfühlen in die damalige Lebenswelt Jesu und somit ein gelungener Start in die bevorstehende Feier von Tod und Auferstehung unseres Herrn!

Tobias Pastötter

Bussgottesdienst – unterwegs mit der Sehnsucht

Fastenzeit. Umkehr als Beginn, als Weg und als Ziel. Innerlich, wie äußerlich. Doch wohin? Rod Steward singt in seinem weltbekannten Lied „Sailing“ davon, über das Meer zu segeln, über stürmische Gewässer, um anzukommenAlles daranzusetzen, um in die Nähe desjenigen zu gelangen, der ihn frei macht.

Im Bußgottesdienst waren die Teilnehmer eingeladen, anhand des diesjährigen Hungertuchs von Misereor und diesem Lied darüber nachzudenken, wie es im eigenen Leben aussieht. Wohin treibt mich die eigene Sehnsucht? Und wodurch werde ich vielleicht gehindert dieser Sehnsucht nachzugehen? Als Zeichen das Unterwegssein mit Gott hat jeder Gottesdienstteilnehmer eine Kerze am Licht der Osterkerze angezündet und diese dem bisweilen stürmischen Wasser anvertraut. Und auf einmal war eine ganze Gruppe gemeinsam unterwegs, ihrer Sehnsucht zu folgen.

Franziska Ilmberger

Brillen- und Handysammlung

Haben Sie auch noch alte Brillen oder Handys?
Bis zum Gründonnerstag können Sie diese in beiden Kirchen abgeben. Brillen und Handys werden an Missio zur Verwertung weitergeleitet. Helfen Sie mit, dass Menschen besser sehen können und Ressourcen gespart werden.

Die Pfarrgemeinderäte von St. Wilhelm und Maria Patrona Bavariae
bedanken sich für Ihre Unterstützung.

Bußgottesdienst in der Fastenzeit

Freitag, 12. April um 18.30 in St. Wilhelm

Wie läuft mein Leben? Bin ich zufrieden? Möchte ich etwas ändern? Dieser Bußgottesdienst gibt die Möglichkeit, in Ruhe und mit gezieltenImpulsen über das eigene Leben nachzudenken.

Während des Gottesdienstes und danach besteht die Möglichkeit zur sakramentalen Beichte.


Das MISEREOR-Hungertuch 2019/2020 „Mensch, wo bist du?“ von Uwe Appold © MISEREOR


Einladung zur Pfarrversammlung

Die Kirchenverwaltung, die Pfarrgemeinderäte und unsere Jugend berichten kurz über ihre Aktivitäten . Natürlich stehen sie auch Rede und Antwort für Ihre fragen. Besonders freuen wir uns über Ihre Anregungen.

Sonntag, 7. April 2019
nach dem Gottesdienst um 10.30 Uhr

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt mit einer leckeren Fastensuppe und Getränken.