“Zeit, dass sich was dreht”

Jetzt rollt er wieder – der Ball, der Millionen fasziniert: spannende Stunden erleben, mitfiebern und sich über die Erfolge der Mannschaften freuen – das ist die eine Seite.

Aber es ist wie immer im Leben: Es gibt auch dunkle Seiten – gerade bei dieser WM in Katar. Der Liedtitel “Zeit, dass sich was dreht” von Herbert Grönemeyer zur Weltmeisterschaft vor 18 Jahren bringt das kritisch und doppeldeutig zum Ausdruck.

Ein Grund mehr dankbar zu sein, dass einer immer bei uns ist und uns in allen Situationen begleitet.

Bild: www.mittendrin.world