Alle Beiträge von Pfarrteam 2

Lockerung der Maskenpflicht

Die Bayerische Staatsregierung hat Lockerungen bezüglich der Maskenpflicht beschlossen. Für unsere Gottesdienste gilt ab sofort:

Beim Betreten und Verlassen der Kirche besteht weiterhin Maskenpflicht.

Sie dürfen die Maske abnehmen, wenn Sie sich an Ihrem Platz befinden. Sobald Sie Ihren Platz verlassen, müssen Sie die Maske wieder tragen.

Während der Kommunionausteilung müssen ebenfalls Masken getragen werden, da hier der Abstand nicht eingehalten werden kann.

Leises Singen verringert das Ansteckungsrisiko. Wenn Sie laut singen, raten wir dringend zum Tragen einer Maske.

Falls Sie zu einer Risikogruppe gehören, empfehlen wir Ihnen, während des gesamten Gottesdienstes eine geeignete Maske für den Selbstschutz zu tragen.

Bild: Martin Manigatterer
In: Pfarrbriefservice.de

Wenn Sie mit uns am Wochenende und an Feiertagen Gottesdienst feiern wollen, melden Sie sich bitte telefonisch an. Es müssen während des Gottesdienstes keine Masken mehr getragen werden.

Das Pfarrbüro ist wieder geöffnet. Bitte setzen Sie vor dem Betreten eine Maske auf und halten Sie Abstand.

Renovabis Pfingstaktion

An diesem Wochenende sammeln wir in unseren Kirchen wieder für die Renovabis-Pfingstaktion.

Renovabis ist eines von sechs katholischen Hilfswerken, das sich für andere Länder engagieren. Der Schwerpunkt von Renovabis ist Mittel- und Osteuropa. Dazu gehören zum Beispiel Albanien oder Weißrussland. In diesem Jahr steht die Ukraine im Zentrum der Aktion.

Der Name des Hilfswerks (renovabis = Du wirst erneuern) kommt aus einem Psalmvers und passt gut zu Pfingsten:

Renovabis fördert unterschiedliche Projekte aus dem Bildungsbereich, soziale und kirchliche Initiativen.

Weil viele Veranstaltungen ausfallen, freut sich das Hilfswerk in diesem Jahr besonders über Ihre Spende. Sie können sie in einem der Gottesdienste in die Körbe am Ausgang werfen oder direkt hier online spenden.

Diakonenweihe 2020

Erinnern Sie sich noch an unseren Praktikanten Tobias Pastötter? Er war letztes Jahr während der Fastenzeit bei uns und hat unser Gemeindeleben bereichert.

Nun wird er am kommenden Samstag, 30. Mai um 9 Uhr gemeinsam mit vier weiteren jungen Männern zum Diakon geweiht. Die Weihe im Liebfrauendom in München können Sie live im Stream mitverfolgen. Hier finden Sie den Link.

Wir denken an Tobias und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen!

Informationen für unsere Gottesdienste

Wir freuen uns, dass wir wieder gemeinsam mit Ihnen Gottesdienste feiern können! Schützen Sie mit uns die Gesundheit von allen und beachten Sie bitte folgende Sicherheitsmaßnahmen:

Für die Eucharistiefeiern am Wochenende müssen Sie sich vorab telefonisch anmelden. Das ist möglich von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0176 79700482.

Sicherheitsordner vor und in der Kirche sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

Bitte halten Sie den vorgeschriebenen Abstand ein und setzen Sie sich nur auf die mit Polstern markierten Sitzplätze. Das gilt für alle Gottesdienste und Gebete.

In der Kirche besteht Maskenpflicht.

Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gotteslob mit.

Der Handschlag zum Friedensgruß wird nicht gegeben.

Der Ablauf für die Kommunionausteilung wird im Gottesdienst angesagt. Mundkommunion ist nicht möglich.

Die Kollekte findet am Ausgang der Kirche statt. Dort stehen Körbe bereit.

Bitte achten Sie auch beim Verlassen der Kirche auf ausreichenden Abstand.

Wenn Sie Erkältungssymptome oder Symptome des Covid-19-Virus aufweisen, bleiben Sie bitte zu Hause.

Kar- und Ostertage trotzdem feiern

Wie Sie wissen, entfallen unsere öffentlichen Gottesdienste und Veranstaltungen bis zum 19. April. Wir möchten Sie in dieser Zeit trotzdem begleiten und die Feiertage mit Ihnen gestalten.

Schon jetzt machen wir Sie auf die ersten Angebote aufmerksam. Weiteres erfahren Sie zeitnah hier auf der Homepage, in den Schaukästen und durch Handzettel in der Kirche.

Sonn- und Feiertagsgedanken zum Mitnehmen: Das Evangelium und eine kurze Predigt dazu finden Sie weiterhin ausgelegt in den Kirchen und auf unserer Homepage als Video.

Versöhnungsgottesdienst: Weil unser traditioneller Bußgottesdienst ausfallen muss, finden Sie in den Tagen vor Palmsonntag einen Videoimpuls zum Anschauen und Nachdenken auf unserer Homepage. Wir legen diese Gedanken auch als Handzettel in unseren Kirchen aus.

Beichte: In der Kapelle von St. Wilhelm können Sie das Sakrament der
Versöhnung empfangen, so dass ausreichend Abstand eingehalten wird. Bitte vereinbaren Sie dafür einen Termin mit Pfarrer Kampe über das Notfalltelefon (Tel.: 0176 79 700 482), über E-Mail (pv-oberschleissheim@ebmuc.de) oder werfen Sie eine Nachricht in den Briefkasten des Pfarrbüros von St. Wilhelm.

Palmsonntag: Auch in diesem Jahr können Sie sich einen geweihten
Palmbuschen mit nach Hause nehmen.

Ostern: In unseren Kirchen werden Sie sich eine gesegnete Osterkerze für zu Hause mitnehmen können. Dieses Licht verbindet uns in dem, was wir glauben und hoffen.

Wir halten Sie über nähere Informationen zu den einzelnen Terminen sowie weiteren Angeboten hier auf der Internetseite und in den Schaukästen auf dem Laufenden. Wir sind zuversichtlich, dass uns die Osterfreude auch in dieser besonderen Zeit bestärken kann.

Papst Franziskus ruft zum Gebet auf

Am Freitag, den 27. März, um 18 Uhr spricht der Papst am (menschenleeren) Petersplatz ein Bittgebet und erteilt am Ende den Segen “Urbi et Orbi”. Das BR-Fernsehen und ARD-alpha übertragen den Gottedienst live.

„Wir wollen auf die Pandemie des Virus mit der Universalität des Gebets, des Mitgefühls und der Zärtlichkeit antworten! Lasst uns vereint bleiben. Lassen wir die einsamsten Menschen und diejenigen, die besonders hart geprüft werden, unsere Nähe spüren!“, so Papst Franziskus.

Am Mittwoch um 12 Uhr hatte Franziskus alle Christen dieser Erde eingeladen, gemeinsam mit ihm ein Vater Unser zu beten.